^Back To Top

Exkursion_SEW



Exkursion der Aktivitas im Sommersemester 2015
21.05.2015

  • SEW_03
  • SEW_01
  • SEW_02






Am 21.05.2015 machten sich 8 Aktive und 4 AHs auf nach Graben-Neudorf bei Bruchsal zu einer Besichtigung bei der Firma SEW – Eurodrive. Organisiert hatte das Ganze unser Ehrenbursche Promo, der früher als Oberstudienrat bei der Gewerbeschule Durlach schon öfter mit seinen Azubis und mit Meisterschülern diesen Betrieb besucht hatte. Angekommen auf dem Parkplatz stellten wir fest, wie früher in der Schule, dass die letzten immer die am nächsten Wohnenden sind. Danach wurden wir von einem jungen Dipl.Ing, Herrn Frankenberg, begrüßt und mit einer eindrucksvollen Präsentation in die Firmenideologie, Produkte und Standorte eingeführt. Während dieser Präsentation konnten wir feststellen, dass SEW – Eurodrive nicht nur Elektromotoren herstellt sondern eine breit aufgestellte Produktpalette besitzt. Motoren aller Art, Getriebemotoren, Dezentrale Antriebe, Umrichtertechnik, Steuerungstechnik, Sicherheitstechnik, Servo-Antriebstechnik, Industrielle Kommunikation und vieles anderes mehr gehört zur umfangreichen Produktpalette von SEW.

Anschließend wurden wir von Herrn Süß sehr fachkundig durch den Betrieb geführt. Herr Süß ist seit mehr als dreißig Jahren bei SEW tätig und heute ist er stellvertretender Leiter der Abteilung Ausbildung. Unser Rundgang führte uns durch die Zahnradfertigung, Motorenfertigung, Lager, Montage, Lackiererei und Versand. Während dieser Führung konnten wir eine riesige Palette der typischen Maschinenbauverfahren (Reiben, Fräsen, Drehen, Beschichten, Räumen usw.) sowie Elektronenstrahlschweißen und andere sehr interessante Fertigungsverfahren sehen. Da stellten einige der Aktiven fest, dass genau diese gezeigten verbundenen Fertigungsprozesse vor kurzem erst in den Vorlesungen behandelt wurden. Nun konnten wir danach das perfekte praktische Beispiel erleben. Gegen Ende der Besichtigung wurden wir noch über mögliche Praktika, Bachelorthesis, Auslandssemester und andere Möglichkeiten für Studenten und Absolventen bei SEW informiert.

Zur Abrundung dieses sehr lehrreichen Nachmittags erklommen wir (per Auto) unter Führung des in der Gegend beheimateten BB Tramp den Michaelsberg, wo wir mit einer klaren und wunderbaren Aussicht auf das Umland von Untergrombach, das Rheintal bis hin nach Karlsruhe und den Königsstuhl bei Heidelberg belohnt wurden. BB Tramp erläuterte uns auch, dass die in ganz Mitteleuropa bekannte "Michaelsberger Kultur", eine jungsteinzeitliche Kultur, an diesem Ort ihren Ausgang genommen hat und danach benannt ist.

Nach kurzem Genuss der beeindruckenden Fernsicht wurde uns von den 4 begleitenden AH in der dortigen Michaelskapelle ein privates Ständchen serviert, wegen der hervorragenden Akustik wie sie uns staunenden Aktiven erklärten. Zu Ende ging der Tag mit einem köstlichen griechischen Essen und der anschließenden Heimfahrt. Dankeschön an die Organisatoren, EB Promo und BB Tramp.





         
  Max Tallafus v. Vino